Noch bis einschließlich 17. Dezember 2017 sind in der Jahresausstellung des Kunstvereins Coburg und in der Synagoge Kronach zur Kunstausstellung Arbeiten von mir zu sehen.

Diese Woche wurde die Wurzelskulptur in Kulmbach vollendet.

Bei dem  Interkulturellen Holzbildhauersymposium "Neue Wege" am Asklepios Fachklinikum in Stadtroda

entstand eine neue Arbeit.

Bei der 11. Internationalen Bildhauerwerkstatt am Krabatstein in Miltiz bei Nebelschütz entstand eine neue Skulptur.

 

 

 

Bilder vom Schauschnitzen und Flechten im Pilatushaus in Oberammergau

Im Rahmen der Kunst und Kulturwochen entstand eine Skulptur aus einem zweiarmigen Eschenstamm, mit beflochtenem Kopf.

Hier noch einige Bilder der Skulptur und meiner  Bildhauer Kollegen.

Die Walnußwurzel verwandelt sich! Projekt Walnußwurzel in der Altstadt von Kulmbach

Am 17.- 18. Juni 2017 fand wieder der Kunstflechtkurs in der Alten Schäferei Ahorn bei Coburg statt. Hier die tollen Ergebnisse!

Am Atelier: es entstehen wieder neue Skulpturen!

Mitwitzer Künstlermarkt und Offizielle Übergabe der Arnikaskulptur an die Stadt Teuschnitz

Aktuelles

13. Mai 2017 Offizielle Übergabe der Arnikaskulptur an die Stadt Teuschnitz

17. -18. Juni 2017 Experimentelles Kunstflechten Sommerakademie Coburg in der Scheune Ahorn

Anmeldungen bitte an die VHS Coburg

24. Juni 2017 kleiner Kunstmarkt mit Schnitzvorführung in Oberweißbach

Vom 21. Juni - 30. Juni 2017 Anlegen einer Großskulptur aus einer Walnußwurzel in der Altstadt von Kulmbach

Vom 9. - 23. Juli 2017

bin ich zu den Kunst- und Kulturwochen im Riedelhof/ Vogtland eingeladen

Im Rahmen eines Künstlersymposiums werden Skulpturen gebaut

Vom 25. Juli bis zum 6. August 2017 finden Sie mich im Pilatushaus Oberammergau. Hier kann man mir beim Bildhauen und Kunstflechten über die Schulter schauen.

Arbeiten von mir, werden über diesen Zeitraum im Pilatushaus ausgestellt

Voraussichtlich ab dem 9. August 2017 fertig bauen der Walnußskulptur in Kulmbach

23.September bis zum 29.September Interkulturelles Holzbildhauersymposium Stadtroda